Gerd Thomas * 2.10.1937. Zu den Hangkgeschmedden kam er im Jahre 2006, als 2. Preisträger durch einen Nachwuchswettbewerb. Er ist der engagierte Mittler zwischen dem Bürgerfunk von RSG und den beteiligten Gruppen.

Zeitkritische Texte sind eine seiner großen Spezialitäten, die er zur Freude des Publikums vorträgt und dabei „den Finger in die Wunde legt“.  Er ist auch als  Autor und Sprecher im Bürgerradio zu hören.

Als Finanzexperte sorgt er für die korrekte Abwicklung „der Gröschker“ des Vereins.

 

 

 

De Mongkart su es eckersch klor,
paßt nit alleïn wie’t früöher wor.
Us Sol’ger Platt, men weït et hell,
paßt nau op dat wat aktuell.
 
Et Grapschen es hütt agesaiht,
derbeï men nit an angern daiht
on kröppt sech nett de Täschen voll,
dat mackt mech döckes raderdoll.
 
Mackt Reibach gern für sech alleïn,
nömmt Euros völl, off grut off kleïn.
Dat es nit all gereihter Luhn,
ech nüöm dat freïweg „Korruptiun“.
 
Belogen wierd men Dag für Dag,
do hölpt keïn Jomern, Wieh on Ach.
All dat beneïn mech aleg stürt,
men weït nit mieh ,wat sech gehüört.
 
Op defteg Sol’ger Platt gesaiht –
die sind für onger’n Kalk te schleiht!
Wer Platt kallt lüggt nit, glöüft mer dat,
hault huh en Ihren user Platt.